copyright  Tierheilpraxis Petra Schwarz 2017
Gemäß HeilMWerbG § 3 weise ich darauf hin, dass die Wirksamkeit dieser Methode wissenschaftlich nicht anerkannt ist.
Laboruntersuchungen und Diagnostik
Bei vielen Beschwerden ist es vor oder während der Behandlung sehr hilfreich, eine gesicherte Diagnose als Anhaltspunkt zu haben. Wenn man weiss, wie „der Feind“ heisst, lässt er sich viel einfacher bekämpfen. Aus diesem Grund gehören auch einige Laboruntersuchungen bzw. diagnostische Tests zu meinem Angebot. Parasitologische Untersuchung Hier wird der Kot Ihres Tieres, der über drei Tage gesammelt wurde, untersucht. Das Ergebnis zeigt ob das Tier einen Befall von Würmern oder auch Einzellern wie z.B. Giardien oder Kokzidien aufweist. Darmflora Check Auch hier wird Kot untersucht, aber man benötigt eine sehr frische Probe, die beim Eintreffen im Labor nicht älter als 48 Std sein darf. Es wird hier die Zusammensetzung der Darmflora untersucht, die krankmachenden Bakterien werden ebenso bestimmt wie auch die gesunden, die allerdings oft nur  noch in zu kleiner Anzahl vorhanden sind. Im Anschluss erarbeite ich, falls nötig, einen Behandlungsplan um den Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen.  Eine gestörte Darmflora kann sehr vielfältige Auswirkungen haben …Hautprobleme, „Allergien“, Ohrprobleme, Abmagerung, Durchfälle und vieles mehr. Abstriche von Haut, Wunden, Ohren oder Schleimhäuten Hier wird ein Tupfer z.B. vom Sekret eines entzündeten Ohres oder einer Wunde genommen. Durch die Bestimmung des Erregers, gerade bei Ohrproblemen, kann die Behandlung wesentlich zielgerichteter erfolgen. Harnuntersuchung Der Urin ihres Tieres wird hier auf Bakterien, Kristalle , PH-Wert  und anderes untersucht. Durch diese Analyse kann oft die Ursache für Blasenentzündungen bestimmt werden oder auch eine Nierenschädigung schon in einem recht frühen Stadium festgestellt werden. Allergietest Hierzu wird eine Speichelprobe Ihres Tieres untersucht. Mittels eines speziellen Verfahrens kann man so 300- 350 verschiedene Allergene testen. Von verschiedenen Fleisch und Gemüsesorten über Futterzusätze oder Öle ist alles dabei, was im Hunde oder Katzennapf landen kann. Diese Art Test ist wesentlich aussagekräftiger als ein Bluttest und auch wesentlich Umfangreicher bzw detaillierter! So kann man die Fütterung sehr gut anpassen und die Beschwerden des Tieres  meist vermindern oder sogar ganz abstellen. Gesundheitscheck Der grosse Gesundheitscheck wird mittels Bioresonanz durchgeführt. Hierzu benötigt man Haare, Speichel oder Blut. Es werden hier alle Organe und Gewebe auf ihre Funktion getestet und auch Erreger (Pilze, Bakterien oder Viren) , Umweltgifte oder Störfelder lokalisiert.  Man kann so oft Probleme schon sichtbar machen, bevor der Körper ernsthafte Symptome anzeigt und diese Störungen auch mittels der Bioresonanz wieder ins Gleichgewicht bringen. Nähere Informationen zu den einzelnen Untersuchungen können Sie gerne bei mir erfragen!
Vorträge Gerne komme ich zu einem Vortrag in Ihren Reitverein oder zu Ihrer Hundeschule. Mögliche Themen finden Sie unter „Termine“ oder Sprechen Sie mich einfach an! Seminare
Impressum Impressum Tierheilpraktikerin telefonische  Sprechzeiten Montag - Freitag 18-20 Uhr und  nach Vereinbarung 06242-597070 0160-4474445 Termine Mo - Fr  9 - 18 Uhr Sa  9 - 15 Uhr